30.01.2004 - 21.09.2013      

                                  

                                                    

          

           

                    Myla war 2008 eine super tolle geduldige Mutter, die ihre Welpen bis zur Abgabe mit 8 Wochen gesäugt hat

Myla Crying Wolf ist 6 Jahre alt. Mit ihr verbindet mich eine Haßliebe. Ohne sie hätte ich mich zu keiner Zeit an einen nordamerikanischen Wolfshund getraut. Aber wer mit Myla zusammen lebt, der kann alles ab. Auch ein purer Wolf könnte nicht "schlimmer" sein als meine TWH-Hündin Mylie. Sie ist 6. Generation nach dem Wolf mit 31,8 % Wolfsblut. Sie verbindet das beste vom Karparten Wolf und dem Deutschen Schäferhund. Es gibt nichts, was Myla nicht kann. Sie liebt es auf Haus(flach)dächer zu klettern und von dort, wie der "König der Löwen" über ihr "Reich" zu schauen. Sie klettert und springt wie eine Katze. Sie gräbt, wie ein Wolf, der seine Wurfhöhle baut. Es gibt nichts, wo sie nicht raus kommt, egal wie toll und haltbar und ausbruchsicher eine Box, Gehege oder was auch immer sein soll. Wenn Myla meint, sie möchte raus, dann kommt sie raus. Sie ist mit einer praktischen Intelligenz gesegnet, wie es nur Mongolische Wölfe sind. Dazu hat sie noch eine Härte und Agressivität, die ihres Gleichen sucht. Sie liebt allerdings alle Menschen. Leider ist sie meist sehr grob in ihrer Begrüßung. Der Rassegründer der Tschechoslowakischen Wolfshunde Karle Hartl hat mir 2007 in Tschechien, wo sie unter seinen Augen Tschechischer Clubchampion wurde, gesagt, dass er sich so wie Myla ist, die TWH vorgestellt hat. Egal, wo ich mit Myla hingehe, die Menschen, die TWHs kannten, waren positiv von Myla überrascht wegen ihrer Offenheit, die bis dahin kaum bei TWHs zu finden war. Ich kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Myla hatte 2008 einen Wurf mit 5 Welpen mit dem fantastischen Miky Passo del Lupo. Ihre Kinder sind alle 70 cm plus geworden. Die kleinsten sind die 70 cm in der Schulter hohen Mädels Alva und Athena. Myla selbst ist nur 63,5 cm hoch. Sie wurde 2007 mit dem bestmöglichen Ergebnis Of R1 P1 von der Slovakischen Spezialzuchtrichterin Sona Bogerova gekört. Hier findet ihre alle Daten zu Myla, welche Wölfe (und Deutschen Schäferhunde) wann eingekreuzt wurden, welche F-Generation sie ist, wie viel Wolfsblut sie hat usw. usw. Anthony aus Frankreich hat da ein Wahnsinnsprogramm für die TWH und Saarloos Wolfshunde auf die Beine gestellt:

http://www.amicale-chien-loup-tchecoslovaque.com/cgi-bin/wolf_blood.py?dog_id=2242

                                                             

                                                 Myla ClubChampion 2007 in dem Mutterland der TWHs Tschechien

             

                                      links, Wilde Wölfin in Niedersachsen im Sommerfell (Juli 2012), rechts, Myla Wolf (Juli 2012)